Minimale Fabric Entwicklungsumgebung

We make blockchain happen

Minimale Fabric Entwicklungsumgebung

Manchmal möchte ich einfach kurz eine Idee ausprobieren, aber muss ich dafür wirklich zehn oder mehr Docker-Container starten?

Nein, muss man natürlich nicht. Wir haben das Fabric (byfn) Setupskript entschlackt und auf das minimum reduziert:

  1. Ein einziger Knoten
  2. Ein einziger Orderer (solo)
  3. Eine einzige CA

Bemerkung: Dies funktioniert so auf MacOS und Linux.

Voraussetzungen

  • cURL
  • Docker & Docker Compose
  • git

1. Quellcode herunterladen

git clone https://github.com/4eyes/hyperledger-fabric-basic-network.git

2. Docker Images herunterladen

$ cd hyperledger-fabric-basic-network
$ ./network.sh -m download

3. Starten des Netzwerks

$ ./network.sh -m up

4. Docker Log überprüfen

$ docker logs peer0.org1.fabric.basic.network.com

Die Ausgabe sollte in etwa so aussehen:

connect -> DEBU 32e Connected to orderer.fabric.basic.network.com:7050
connect -> DEBU 32f Establishing gRPC stream with orderer.fabric.basic.network.com:7050 ...
afterConnect -> DEBU 330 Entering
RequestBlocks -> DEBU 331 Starting deliver with block [1] for channel fabricchannel
afterConnect -> DEBU 332 Exiting

Im README auf github gibt es noch mehr Informationen zur Konfiguration des Netzwerks und die Anleitung, wie man es wieder löscht.

Nächste Schritte:

Schreib deinen eigenen Chaincode in Javascript

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.